Heiraten ohne Aufenthaltserlaubnis – geht das?

Heirat mit Hindernissen Foto: Sandy Millar via unsplash

Anwältin Angelika aus unserem Team greift in in dieser Rubrik rechtliche Fragen auf. Heute geht es um Arad, der seine Freundin aus Australien heiraten möchte – doch er hat weder Pass noch Aufenthaltserlaubnis. Was kann er also tun? . Gibt es vielleicht doch noch eine Chance?

Von Angelika Bauer

Hallo Liebe Leute,
Ich bin Arad.
Ich möchte gerne eine Frau aus Australien heiraten.
Sie lebt in Australien, aber sie will im Dezember nach Deutschland kommen, damit wir heiraten.
Das Problem ist,  ich habe keinen Pass und keine Aufenthaltserlaubnis.
Ich habe nur eine Aufenhaltsgestattung.
Wie kann ich mit meine Freundin heiraten?

Lieber Arad,

leider können wir dir nicht allzu große Hoffnungen machen, dass du deine australische Freundin hier in Deutschland heiraten kannst.

Um in Deutschland heiraten zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es darf kein Eheverbot nach §§ 1306 ff BGB bestehen.
  • Beide Partner müssen ehefähig sein, d.h. mindestens 18 Jahre alt.
  • Beide Partner müssen geschäftsfähig sein nach §1304 BGB.
  • Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ist notwendig.
  • Auch eine aktuelle Meldebescheinigung ist nötig.
  • Geburtsurkunden von beiden Partnern oder aber beglaubigte Abschriften aus den Geburtenregistern müssen vorhanden sein.
  • War ein Partner bereits verheiratet, braucht man eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister über die letzte Ehe, bzw. deren Auflösung (Scheidungsurteil/Sterbeurkunde).
  • Bei binationalen Ehen müssen Ehefähigkeitszeugnisse vorhanden sein. Kennt das Herkunftsland ein solches Zeugnis nicht, kann ein Antrag auf Befreiung beim zuständigen Oberlandesgericht gestellt werden.

Auch als Flüchtling bzw. Asylbewerber hat man in Deutschland das Recht zu heiraten, aber es müssen die entsprechenden Dokumente vorhanden sein. Mit einer Aufenthaltsgestattung könntest Du also heiraten, aber auf jeden Fall benötigst Du einen gültigen Reisepass, d.h. Du brauchst einen Identifikationsnachweis. Du solltest Dir also einen Reisepass bei der zuständigen Botschaft Deines Heimatlandes beschaffen oder aber einen Reiseausweis für Ausländer nach § 6 der Aufenthaltsverordnung bei der Ausländerbehörde beantragen.

Deine Freundin aus Australien benötigt übrigens ebenso diese Unterlagen. Bei dem für Dich zuständigen Standesamt solltest Du auf jeden Fall einmal nachfragen, welche Dokumente dort genau benötigt werden.

Viel Erfolg mit den Hochzeitsvorbereitungen

 

 

 

 

 

Über Angelika Willigerod Bauer 66 Artikel
Ehrenamtlich bin ich mit viel Engagement u.a. für das Flüchtling Magazin tätig. Als Rechtsanwältin berate ich mit dem Schwerpunkt Asyl- und Aufenthaltsrecht. Ich interessiere mich für andere Kulturen, Länder und vor allem Menschen und möchte Vorurteile und Ängste unter den Menschen hier in Deutschland abbauen.

2 Kommentare

  1. Mein Verlobter ist aus Gambia und ist von Italien illegal nach Deutschland gekommen um hier Asyl zu beantragen. Er hätte bei mir wohnen können aber LAF hat ihn jetzt in ein Camp nach Sachsen Anhalt verwiesen. Gibt es eine Möglichkeit das er wieder zu mir nach Berlin ziehen kann. Ich würde ihn gerne heiraten, aber da ich Witwenrente beziehe und er noch nicht arbeiten darf wird es schwierig
    Lieben Dank im voraus
    B.W.

  2. Hallo
    Habe eine Frage mein mann und habe ichen vor kurzem geheiratet er hat aber eigenlich keine aufenthaltserlaubnis ist aber in der jva momentan was muss ich jetzt machen damit er eine aufenthaltserlaubnis bekommt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*