Pkhali – frisch und lecker

Pkhali. Foto: Eugenia Loginova

Draußen ist es heiß und wir sehnen uns nach einer frischen, einfachen und schnell zubereiteten Küche. Perfekt also, um das georgische Gericht Pkhali zuzubereiten.

Von: Eugenia Loginova

Was kochen an heißen Tagen? Das georgische Gericht Pkhali ist perfekt - es ist frisch. leicht und schnell zubereitet, mit leckeren Kräutern.

Pkhali ist ein Paradebeispiel für georgische Küche. Dieses Gericht kann mit verschiedenen Arten von Gemüse, zum Beispiel Kohl, Spinat oder Rüben, zubereitet werden.

Kräuter und Walnüsse geben Pkhali das typische Aroma. Und Phkali ist ein einfaches Rezept, das je nach Gemüse der Saison geändert werden kann.

Heute präsentieren wir die Variante Pkhali mit Spinat. Walnüsse liefern Pkhali cremige, leicht knackige Konsistenz. Sattes Grün des Spinats, geschmückt mit Granatapfelkernen bringt Farbe auf die Tafel – schließlich isst das Auge ja auch mit!

Zutaten:

400 g frischer Spinat

400 g Walnüsse

1 Bund Koriander

3 Knoblauchzehen

2 Esslöffel Khmeli-Suneli*

Granatapfelkerne (zum Garnieren)

1 Esslöffel Weinessig

Salz

Pkhali_Spinat_RoteBeete. Foto: Eugenia Loginova
Pkhali_Spinat_RoteBeete. Foto: Eugenia Loginova

Zubereitung:

Spinat mit kochendem Wasser übergießen. Ca. 5 Minuten stehen lassen, herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Walnüsse und Spinat in den Mixer geben, restliche Zutaten – ausgenommen Granatapfelkerne – dazulegen und kleinhacken.

Achten Sie darauf, das Gemüse im Mixer fein zu hacken, aber nicht zu einem Püree zu zerkleinern. Die Masse in eine Schüssel geben. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen. Mit Granatapfelkernen garnieren. Dazu kann man Schwarzbrot reichen.

Ghmert`ma shegardos!

* Khmeli-Suneli ist eine georgische Kräutermischung, die im gesamten Kaukasus-Gebiet verbreitet ist.

Sie besteht zu gleichen Teilen aus getrocknetem, gemahlenem oder zerriebenem Koriander, Dill, Basilikum, Lorbeerblatt, Majoran, Bohnenkraut, Estragon, schwarzem Pfeffer, Minze, Melisse und Safran.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*