Galette-Saucisse: Hotdog nach bretonischer Art

Galette Saucisse. Foto: Eugenia Loginova

Eine Galette ist ein aus der Bretagne stammender Buchweizenpfannkuchen. Oder, um im Französischen zu bleiben, ein Buchweizen-Crêpe. Wer also eine Galette-Saucisse bestellt, bekommt eine heiße Wurst – traditionell gegrillt – eingewickelt in einer Art von Crêpe.  In der Bretagne wird dieser Imbiss auch gerne bei Fußballspielen gegessen, womit die Galette-Saucisse wohl der deutschen “Stadionwurst” gleichzusetzen ist. Die originale Galette wird übrigens in der Regel nicht unbedingt mit einem eingerollten Würstchen serviert, sondern beispielsweise mit einem Ei, geriebenem Emmentaler, Schinken, Tomaten, Rost Beef, gedünsteter Spinat, Humus oder Thunfischcreme. Wir haben uns für das hier vorgestellte Rezept für eine Variante mit Marguez entschieden, einer scharf gewürzten, gegrillten Lammwurst aus Nordafrika. Als Getränk sollte ein herber Cidre nicht fehlen!

Zunächst einmal geht’s auf zum Einkaufsbummel, um alle Zutaten parat zu haben.

Hier die Zutaten für den bretonischen Hotdog:

  • Lammwürstchen
  • Dijon Senf süß (alternativ geht auch super Löwensenf, süß)
  • Röstzwiebeln

Für den Teig der Galettes benötigt ihr folgende Dinge:

  • 1 Ei
  • 4-6 EL Buchweizenmehl
  • 400 ml Milch (oder 200 ml Milch + 200 ml warmes Wasser)
  • Salz
  • Öl
Galette Saucisse. Foto: Eugenia Loginova

So bereitet ihr die Galette Saucisse zu:

Zuerst stellen wir den Teig für die Galettes her: Das Ei mit etwas Salz verquirlen und anschließend Milch eingießen. Nun müssen ein paar Esslöffel Öl dazugegeben und alles gut vermischt werden. Dann 4 bis 6 Esslöffel Buchweizenmehl nacheinander einstreuen und dabei den Teig mit einem Schneebesen so lange rühren, bis eine sämige Masse mit der Konsistenz von Trinkjoghurt entsteht.
Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen, bis sich das Mehl gut aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit sollten die Lammwürstchen gegrillt oder goldbraun angebraten werden. Sobald diese fertig sind, warm stellen.

Eine beschichtete Pfanne (optimal 15 cm Durchmesser) heiß werden lassen, leicht mit Öl bepinseln. Eine Kelle Teig eingießen und die Pfanne dabei schnell kreisförmig bewegen, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. Nach etwa einer Minute mit einem Holzlöffel wenden und weitere 1-2 Minuten goldbraun ausbacken.

Eine gegrillte Lammwurst auf eine Galette mittig platzieren, mit Dijon Senf und Röstzwiebeln drapieren und zusammenrollen. Dazu einen frischen herben Cidre genießen. Mmmmm … wie lecker!

Bon appétit!

Autorin: Eugenia Loginova

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*