Das Integrationsprojekt „Über den Tellerrand“ geht sprichwörtlich durch den Magen.

Foto von Eugenia Loginova

Das Integrationsprojekt „Über den Tellerrand“ geht sprichwörtlich durch den Magen: Geflüchtete und Beheimatete kochen und speisen zusammen. Nachbarn lernen sich kennen, Kontakte können entstehen und wachsen. Das ist gelebte Integration.

Inspiriert und unterstützt von „Über den Tellerrand e.V.“ in Berlin, haben sich in Hamburg viele einzelne Kochgruppen sowie bereits bestehende Initiativen und Vereine zu einem Netzwerk zusammengefunden. Sie organisieren verschiedene, teils stadtteilbezogene Kochevents. Zu den aktuellen Küchenlocations gehören unter anderem „Zinnwerke“ in Wilhelmsburg, „Embassy of Hope“ Thalia Theater in Altona/Ottensen, Kochschulen und Schulküchen.

Ein Integrationsprojekt auf Augenhöhe

Die „Über den Tellerrand“-Community wurde 2013 in Berlin gegründet und trägt seitdem dazu bei, dass die Integration in die Gesellschaft und soziale Teilhabe von Geflüchteten gelingt. Sie schafft Räume, ermöglicht Begegnung und Austausch auf Augenhöhe. Zudem fördert sie Freundschaften zwischen Neuankömmlingen und Beheimateten.

Es werden beidseitig Vorurteile abgebaut, Offenheit und Respekt gefördert sowie Sprachkenntnisse und kulturelles Wissen weitergegeben. Das „Flüchtling-Magazin“ war auch bei einem dieser tollen Kochevents dabei und hat einen Fotobericht darüber zusammengefasst.

Foto von Eugenia Loginova

Das vegane Menü vom 21.04.2018

Als Vorspeise wurde Carpaccio von roter Bete mit Orangenfilets auf Rucolabett sowie ein Meerrettich-Kurkuma-Dip mit frischem Koriander zubereitet.

Foto von Eugenia Loginova

Als Hauptgericht kochten die Gäste “Chili sin Carne” mit Sojagranulat und Grünkernschrot als “Hackfleischersatz”, dazu gab es gebackene mediterrane Polentaschnitten und polnischen Karottensalat.

Foto von Eugenia Loginova

Zum Nachtisch wurden syrische “Basbousa” und ein starker Espresso serviert.

Mehr Informationen über diese großartige Initiative unter:
Website: www.ueberdentellerrand.org (“Über den Tellerand e.V.”)
E-Mail: hamburg@ueberdentellerrand.org
Facebook: www.fb.com/TellerrandHamburg

Foto von Eugenia Loginova

“Über den Tellerrand Community HAMBURG” freut sich immer über neue Gastköche, neue
Kochgelegenheiten, Räume, Küchenlocations, Engagierte und Interessierte!

Fotostrecke von Eugenia Loginova:

1 Trackback / Pingback

  1. Silsi – die scharfe Versuchung aus Eritrea. - Flüchtling Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*