Es ist unmöglich ohne Papiere hier zu leben

©Eugenia Loginova

Ich heiße Diana. Ich komme aus einer kleinen Stadt in Ghana. Ich bin 37 Jahre alt.

Ich hatte dort einen kleinen Laden von meiner Mutter übernommen und verkaufte Lebensmittel, Obst und Gemüse.

Vor 3 Jahren kam ich als Asylsuchende nach Deutschland. Das Geld reichte nur soweit, dass ich nur einen Sohn mitnehmen konnte. Das zweite Kind blieb mit meinem Mann zu Hause in Ghana.

Zur Zeit wohne ich in einem Asylbewerberheim, dort nehme ich an einem B1- Deutschkurs teil, sowie hier, in der Friedenskirche St. Pauli. Ich möchte gerne in Deutschland bleiben, studieren, einen Beruf lernen, vielleicht Krankenpflegerin oder Krankenschwester.

Alle drei Monate werden unsere Papiere verlängert. Wir werden hier nur geduldet, einen Aufenthaltstitel gibt es nicht. Warum? Ich bin doch nicht kriminell. Es ist unmöglich ohne Papiere hier zu leben.

Wir sind Christen und singen hier in der Kirche im Chor mit Pastor Michael. Wir singen Lieder in unserer oder in englischer Sprache. So lernen wir von einander und tauschen uns aus.

Kommentar hinterlassen zu "Es ist unmöglich ohne Papiere hier zu leben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*